Bildungsreise nach Florenz

Vom 18. bis 22. Februar 2013 begaben sich 20 Schüler und zwei Lehrpersonen der Fachschule für Kunsthandwerk und Design in Elbigenalp unter der Leitung von Direktor Ernst Hornstein auf Bildungsreise nach Florenz. Schon sehr zeitig in der Früh bestiegen sie den Bus in Elbigenalp mit Zwischenstation Verona. Hier war nach einer 1 ½-stündigen Stadtführung das Mittagessen geplant. Anschließend ging es nach Florenz, wo die Reisegruppe am frühen Abend eintraf. Nach dem Einquecken im Hotel führte Direktor Hornstein die Reisegruppe durch das abendliche Florenz. Überwältigend waren die ersten Eindrücke der hellerleuchteten Prachtbauten wie dem Dom und dem Palazzo Vecchio.
Auf den Spuren der Renaissance, deren Bauwerke und Künstler, wandelten die Schüler mit ihren Begleitern die folgenden drei Tage durch Florenz. Im Stundentakt erlebten sie einen Höhepunkt nach dem anderen: Die Frührenaissance-Architektur von Brunelleschi mit dem überwältigenden Blick von der Domkuppel über Florenz, dem David von Michelangelo in der Accademia, den hervorragenden Bildern des 12. bis 15. Jahrhunderts in den Uffizien oder die Meisterwerke Donatellos im Bargello.
Jeder Schüler musste sich, mit einer dreiwöchiger Vorbereitungszeit in der Schule, auch als Kulturführer betätigen. Zu einem gewählten Thema, brachten sie ihre Kenntnisse ihren Mitschülern Vorort zum Besten. Eine sicherlich nicht leichte Aufgabe, die aber von allen gut bewältigt wurde.
Die abendliche Freizeit nützten die Schüler für „ihre Stadterlebnisse“. Ohne Zwischenfälle und mit vielen neuen Eindrücken trat die Reisegruppe die Heimfahrt an. „Diese Woche war Spitze“, so der Tenor der Schüler.