Jungschützen zu Gast

Das Viertelschießen der Jungschützen der Bezirke Imst, Landeck und Reutte wurde am Nationalfeiertag in Elbigenalp durchgeführt. Auch unsere Fachschule war ein Teil des Tagesprogrammes.
Erzieherin Elke Klages führte durch die Räumlichkeiten. Dankeschön!

60 Jahre Verein Schnitzschule Elbigenalp

Die Schnitzschule Elbigenalp hat eine sehr lange Geschichte, die bis in die Zeit Anton Falgers zurückgeht. Tausende Schülerinnen und Schüler haben die Schule seither besucht und die Fachschule weit über die Grenzen des Lechtals hinaus bekannt gemacht.

Im Jahre 1957 wurde der Verein „Schnitzschule Elbigenalp“ gegründet. Er hat die Aufgabe, die Rahmenbedingungen für den Schul- und Internatsbetrieb an der Schule zu schaffen. Die Gründung ist nun 60 Jahre her und gibt uns Anlass, bei einer Festveranstaltung die Jahre Revue passieren zu lassen. Die Festveranstaltung für geladene Gäste findet am 13.11.2017 um 18:00 Uhr statt. Im Anschluss um ca. 19:15 Uhr findet dann die Eröffnung einer Ausstellung über die Geschichte der Schule statt (öffentlich). Gezeigt werden dabei alte Dokumente, Bilder und Fotos sowie Arbeiten von SchülerInnen und LehrerInnen. Weiters ist auch die Neuaufstellung der allgemeinen Ausstellung mit aktuellen Arbeiten unserer Schüler und Schülerinnen zu besichtigen.  

Vom 14.11. bis 30.11.2017 ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 und von 13.30 bis 17.00 Uhr (Dienstagnachmittag geschlossen) für jedermann geöffnet. Wir laden die Bevölkerung sehr herzlich zum Auffrischen der Erinnerungen an die „Schnitzschule“ ein.

Wandertag

Bei noch morgendlichen Temperaturen von fast 0 Grad, aber angenehmer Tageswärme mit vielen Sonnenstunden wurde der diesjährige Wandertag abgehalten. Die 3. Klasse wanderte zusammen mit ihrer Lehrerin zur „Zarge“ und verbrachte dort einen herrlichen Tag beim Grillen.

Nachmittag mit der Lebenshilfe Reutte

Im neuen Unterrichtsfach Soziale und Personale Kompetenzen, haben die SchülerInnen im Mai 2017 einen gemeinsamen Nachmittag mit den Klienten der Lebenshilfe Reutte verbracht. 

Ganz nach dem Vorsatz „gelebte Integration“ wurde ein gemeinsamer Nachmittag gestaltet. Die SchülerInnen haben mit den Klienten das Thema „Mein Lieblingstier“ aufgegriffen und dazu verschiedene Kreaturen modelliert, mit diversen Materialien verziert und schließlich durfte als weiteres Highlight auch das „Steine vergolden“ nicht fehlen. An diesem Nachmittag konnten viele wertvolle Erfahrungen gesammelt und ausgetauscht werden. Für alle war es ein besonderer, harmonischer Nachmittag, welcher so schnell nicht vergessen wird.